• Whatsapp : 0175-5900999
  • Telefon : 05821-1009
  • kostenlose Retoure
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Whatsapp : 0175-5900999
  • Telefon : 05821-1009
  • kostenlose Retoure
  • 30 Tage Rückgaberecht

Beta EVO Factory 2T Modell 2024

ab 7.790,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Für Euren persönlichen Preis ruft uns einfach an - Inzahlungsnahme sind natürlich möglich!

Preis exklusive 200,- Euro Frachtkosten



EVO Factory 2T 125/250/300


Die EVO Factory repräsentieren die Racing-EVOlution der Trial-Modelle aus dem Hause Beta und kommen wie üblich, im Februar, knapp vor Beginn der Sportsaison, auf den Markt – dazu bereit, auf höchstem Niveau Rennen zu fahren.

Der Sieg in der Weltmeisterschaft mit George Hemingway (TR3 125), die hervorragenden Platzierungen von Matteo Grattarola (TRIALGP) und Andrea Sofia Rabino (GP WOMEN), sowie die jeweiligen Siege in den nationalen Meisterschaften bekräftigen die immer noch hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Fahrspaß und Leistungen, die das Modell ins Rennen schickt.
Beim Modelljahr 2024 gibt es ein paar Aktualisierungen, die dem Modell Raffinesse verleihen, seinen Renncharakter aber bewahren.

Hier die Highlights der Factory MY24-Modelle, unterteilt in MOTOR und FAHRWERK:

MOTOR

Die Antriebsaggregate der Factory weisen folgende Unterschiede im Vergleich zur Standard-Version auf:

2-Takter

  • Schwarze Magnesium-Kurbelgehäuse: Diese Komponente mit ihrem äußerst attraktiven Design garantiert eine Gewichtsreduktion von 1350 g und damit noch mehr Agilität.
  • Profilierte Kupplungslamellen: Sie wurden speziell entwickelt, um unter allen Bedingungen eine präzise und leichtgängige Kupplung zu haben, insbesondere zur Steuerung des Fahrverhaltens bei extremeren, sich wiederholenden Aktionen bei hoher Drehzahl, wie großen Hindernissen und Backwheel Hops, die in jeder Bewegung präzise sind.
  • Schwarz eloxierte Motoröldeckel.
  • Auspuff aus Titan: bei den Modellen 250/300 – garantiert eine Gewichtsreduktion von über 600 g und sichert mehr Leistung bei mittleren bis hohen Drehzahlen des Motors dank größerem Innendurchmesser.
    Der Auspuff der EVO Factory 125, ebenfalls aus Titan, unterscheidet sich von jenem der Modelle mit größerem Hubraum durch seine Innenstruktur, mit einem ersten konischen Teil (Zylinderseite), der zu einer Erhöhung des Drehmoments und der Beschleunigung bei niedrigen Drehzahlen führt.

Wie bei der EVO MY24 erhalten auch alle anderen Hubraumklassen der 2-Takt-Modelle, mit Ausnahme der 125, wieder die kürzlich eingeführte Kurbelwelle mit Pleuelstange mit verringertem Abstand (1,5 mm weniger mit einer Reduktion von 116 auf 114,5 mm). Bohrung und Hub bleiben unverändert, die Kolben sind hingegen neu von Meteor.
Bekanntlich sind die EVO Factory mit einem leistungsstärkeren Antrieb ausgestattet als die EVO, und diese Eigenschaft wird auch für das MY24 bestätigt.

Dank dem geringeren Gewicht der Kurbelgehäuse, des Krümmers aus Titan und dem reduzierten Lastwechsel erweist sich das Motorrad als wendiger, während die Motoren für mehr Performance und Fahrspaß sorgen und nachdrückliche Leistung auf höherem Niveau garantieren.
Das Handling ist wie immer eine Referenz und die Vibrationen sind auf ein Minimum reduziert.

FAHRWERK

In puncto Fahrwerk und Design wartet die neue Evo Factory MY 2024 mit folgenden Unterschieden im Vergleich zur Standard-Version auf:

  • Goldene Gabelstandrohre: Bei der Evo Factory 24 werden die goldenen Standrohre bestätigt, die das Modell sowohl in ästhetischer als auch in funktionaler Hinsicht veredeln. So ist die Lackierung das Resultat einer TIN-Behandlung, die der Gabel eine höhere Leichtgängigkeit verleiht, welche in der Hydraulik weiterhin mit dem kürzlich eingeführten neuen Puffersystem gesteuert wird. Die kontinuierliche Feinabstimmung der Federung garantiert ein Fahrwerkspaket, das als Referenz im Trial-Spektrum gilt. Das ist auch der Kombination des Monofederbeins mit optimierter Geometrie der „Federführung“ (mit roter Feder) zu verdanken.
  • Progressive Umlenkung: Die Umlenkung der Federung ist sensibler und progressiver zur Verbesserung von Ansprechverhalten und Traktion. Der Fahrer kann so einfacher auf dem Hinterrad balancieren und große Hindernisse überwinden.
  • Neue aus dem Vollen gefräste, blau eloxierte Gabelbrücke: Sorgt nicht nur für mehr Leichtigkeit und Steifheit (mit einem um ca. 100 g geringeren Gewicht als die Standard-Versionen), sondern ermöglicht auch das Vor- und Zurückversetzen der Lenkererhöhungen für eine ideale Fahrposition. Die für das MY24 eingeführte Farbe verleiht dem Motorrad außerdem einen kompromisslosen Look.
  • Schwarz eloxierte Kettenspanner, Lenkerendkappen und Fußrasten: Letztere garantieren Gewichtsreduzierung, Langlebigkeit und einen besseren Halt des Stiefels, dank rutschfester Stahlstifte.
  • Personalisierte Kühlerschläuche aus rotem Silikon: Sie tragen zu einer besseren Kühlung des Motorrads bei und verleihen ihm einen Racing-Look.
  • Racing-Bremsscheiben von Galfer: Für ein Maximum an Bremsleistung und ein extrem geringes Gewicht, das zur Verringerung der gefederten Massen des Motorrads beiträgt, was die Fahrbarkeit verbessert.
  • Brems- und Kupplungspumpen von BrakTec.
  • Bremssattel hinten mit Vibrationsschutzsystem für die Beläge.
  • Neue blau eloxierte Morad-Felgen.
  • Michelin-Reifen X-light: branchenführend in puncto Gewicht, Leistungen und Haftung in jeder Situation.
  • Neues Grafikdesign: Rot und Blau prägen seit jeher die kompetitiven Modelle aus dem Hause Beta und diese neue EVO Factory enttäuscht die Erwartungen nicht. Das Beta-Rot bei Verkleidung und Aufklebern erzeugt eine perfekte Kombination mit den Details und den neuen eleganten Komponenten aus blauem Ergal. Zusätzlich veredelt wird der Look des Modells durch die neuen Matt-Gloss-Grafiken, mit den roten matten Teilen im Kontrast zum Blau und strahlenden Weiß.

Die neuen Evo Factory 24 sind außerdem zum ersten Mal mit dem neuen elektronischen Schlüssel Made in Beta ausgestattet:

  • Elektronischer Schlüssel: Der typische „Kill-Switch“-Schalter wurde durch den neuen, von Betamotor patentierten elektronischen Schlüssel ersetzt. Es handelt sich um einen magnetischen Schlüssel mit „Reißleine“, der gleichzeitig sowohl die Diebstahlsicherungs-Funktion als auch die Schutzfunktion für Motorrad und Fahrer erfüllt. Ein exklusives, von Betamotor angemeldetes Europäisches Patent (EP3064405B1). Der elektronische Schlüssel besteht wie den Schalter, den er ersetzen soll, aus zwei Teilen: einem, der am Lenker des Fahrzeugs verankert bleibt, und einem anderen, magnetischen (vom Fahrer mit einem Band um seine Hand getragenen) Teil, der sich löst, um den Mechanismus zu aktivieren; er unterscheidet sich aber von den Vorgängern durch die eindeutige Kodierung, welche die zwei Teile verbindet, sodass die Diebstahlsicherungs-Funktion erfüllt ist.
  • Diebstahlsicherungs-Funktion: Der magnetische Schlüssel schließt dank einer Kodierung, die die ihn auf eindeutige Weise mit dem Motorrad koppelt, die Möglichkeit aus, den Motor zu starten, wenn er abgezogen ist. So wird ein Diebstahl des unbeaufsichtigten Fahrzeugs verhindert.
  • Passive Sicherheit von Motorrad und Fahrer: Mit einer ähnlichen Funktion wie beim „Kill-Switch“-Schalter wird das Motorrad abgestellt, wenn der magnetische Kontaktpunkt am Handgelenk des Fahrers und am Lenker getrennt wird.
    Höhere Sicherheit für Motorrad und Fahrer, in einer einzigen, exklusiv von Betamotor patentierten Lösung.